Mitteilungen

Neuer Termin für den 15. Under Armour Kalterer See Halbmarathon

25.03.2020

Liebe Freunde des Kalterer See Halbmarathons,

wie gerne hätten wir euch am Sonntag einmal mehr auf eine unvergessliche Reise rund um Südtirols größten Badesee geschickt. Hätten euch bei einer unserer vielen, vorzüglichen Verpflegungs-Stationen bestens versorgt. Hätten euch entlang der Strecke, vor allem aber auf den letzten Metern bis zum Ziel lauthals angefeuert. Und hätten natürlich mit euch gefeiert und uns mit euch gefreut, wenn ihr völlig erschöpft aber unendlich glücklich unter unserem Zielbogen angekommen wärt.

Das alles ist aber leider nicht möglich! Ein kleines, fieses und hoch ansteckendes Virus hält seit Wochen die Welt in Atem. Zuerst China, dann vor allem unser schönes Italien und mittlerweile hat die Corona-Krise auch viele andere Länder in Europa aber auch sonst rund um den Erdball fest im Griff. Mit vielem hätten wir gerechnet, aber ganz sicherlich nicht damit, dass wir unseren Halbmarathon einmal wegen eines winzigen Erregers schweren Herzens absagen müssen. Doch in dieser Stunde geht die Gesundheit von uns allen vor. Und es gilt all jenen aus tiefstem Herzen zu danken, die in den Krankenhäusern um jedes Menschenleben kämpfen. Die dafür sorgen, dass die Regale in unseren Supermärkten nie leer sind. Die unser System aufrecht halten. Die für unsere Sicherheit einstehen.

Was den Under Armour Kalterer See Halbmarathon angeht, haben wir uns natürlich Gedanken gemacht, wie wir weiter vorgehen wollen. Ein Ende der Corona-Krise ist kurzfristig nicht absehbar und es wird sich erst in den nächsten Wochen zeigen, ab wann Sportevents wieder durchgeführt werden können. In vielen Ländern, aus denen unsere Teilnehmer kommen, hat die Corona-Krise gerade erst begonnen. Aufgrund dieser vielen Variablen sind wir zum Schluss gekommen, dass wir die 15. Ausgabe unseres Laufs am 21. März 2021 durchführen werden. Wir werden in den kommenden 12 Monaten alles daransetzen, einen Kalterer See Halbmarathon der Superlative für euch vorzubereiten – so, wie ihr es von uns gewohnt seid. 

All jene Teilnehmer, die sich bereits für die diesjährige Ausgabe eingeschrieben haben, buchen wir kostenlos auf den neuen Termin um. Auch Ummeldungen auf einen anderen Teilnehmer werden selbstredend ohne Aufpreis durchgeführt. Wir bitten um Verständnis, dass eine Rückerstattung der Teilnahmegebühr jedoch nicht durchgeführt werden kann.  

Durchführen werden wir in den nächsten Wochen hingegen die Ziehung unserer beliebten Lotterie mit den vielen tollen Sachpreisen. Hier werden wir alle Losbesitzer auf unserer Webseite www.kalterersee-halbmarathon.com oder per Mail an info@kalterersee-halbmarathon.com über die weitere Vorgehensweise informieren. Schließlich müssen wir noch abwarten, ab wann das Ausgangsverbot in Südtirol wieder aufgehoben, bzw. gelockert wird, damit die Preise auch zugestellt, bzw. abgeholt werden können.

Abschließend möchten wir uns bei euch allen für eure Treue und euer Verständnis bedanken. Auch unseren Sponsoren, Unterstützern und Lieferanten danken wir aus ganzem Herzen für die Unterstützung und das gezeigte Entgegenkommen in dieser nicht einfachen Zeit.

Wir werden uns natürlich bemühen, euch über alle weiteren Entwicklungen zeitnah zu informieren.

Aufwiedersehen beim 15. Under Armour Kalterer See Halbmarathon am Sonntag, 21. März 2021. Vor allem aber: Bleibt gesund!!!

Euer OK-Team vom Kalterer See Halbmarathon

Fotocredits: hkMedia

Fotocredits: hkMedia

Lotterieziehung verschoben

21.03.2020

Aufgrund der aktuellen Entwicklung wird die Lotterieziehung nicht am 29. März stattfinden - wir suchen aktuell nach einem neuen Termin und geben euch baldmöglichst Bescheid.

15. Under Armour Kalterer See Halbmarathon auf unbestimmte Zeit VERSCHOBEN

05.03.2020

Liebe Lauffreunde, laut Dekret des Ministerrates vom 4. März 2020 wurde aufgrund der derzeitigen Coronavirus-Situation mittels Notverordnung die Aussetzung aller Veranstaltungen bis zum 03. April 2020 angeordnet. Unser Under Armour Kalterer See Halbmarathon, welcher am 29. März stattfinden hätte sollen, wird daher auf unbestimmte Zeit verschoben. Wir hoffen auf Verständnis bei allen TeilnehmerInnen, Sponsoren, Lieferanten und Vereinsmitgliedern für diese Präventivmaßnahme, welche zum Schutz der Gesundheit aller getroffen wurde. Wir werden euch zeitnah über die weitere Entwicklung informieren.

Coronavirus

03.03.2020

Wir vom Organisationskomitee verfolgen mit größter Aufmerksamkeit die Entwicklung in Sachen Coronavirus (COVID-19), ohne in Panik zu geraten, und werden dann zur gegebenen Zeit die notwendigen Entscheidungen treffen. Wir hoffen natürlich, dass die Veranstaltung planmäßig ausgetragen werden kann. Wir hoffen, dass im Laufe der nächsten Tage mehr Klarheit herrschen wird.

Sportliche Grüße, Euer Organisationskomitee

Startpaket 2020

01.03.2020

Kennt ihr bereits unser (bzw. bald eures) Startpaket??

#underarmour #alber #mendelspeck #namedsport #mila #marlene #loacker

Erhöhung Nenngeld - 3. Anmeldestufe

23.02.2020

In einer Woche, ab dem 01.03., erhöhen sich die Nenngelder für den Halbmarathon (von 36 auf 39 €), für den Panoramalauf von 25 auf 28 € und für den Volkslauf von 22 auf 25 €.

Top7: Der Auftakt ist gemacht: Perkmann und Windisch gewinnen den 16. BOclassic Ladurner Volkslauf

01.01.2020

Bozen, 31. Dezember 2019 – Am frühen Dienstagnachmittag wurde der BOclassic Ladurner Volkslauf ausgetragen. Er läutet seit 2004 die Eliterennen beim renommierten Bozner Silvesterlauf ein und bildet seitdem auch den Prolog zur beliebten Top7-Laufserie. Den Tagessieg holten sich auf der rund 5,1 Kilometer langen Strecke im Herzen der Bozner Altstadt der Sarner Hannes Perkmann und Marlene Windisch aus Deutschland, insgesamt ließen rund 550 Hobbyläuferinnen und -läufer den letzten Tag dieses Jahrzehnts mit einem sportlichen Feuerwerk ausklingen.

Männer:
1. Hannes Perkmann (Sportler Team) 15.28
2. Daniel Pattis (Südtirol Team Club) 16.04
3. Marco Anesi (U.S. Quercia Trentingrana) 16.19
4. Lorenzo Pilati (Atl. Valli di Non e Sole) 16.19
5. Michael Hofer (ASV Deutschnofen) 16.35

Frauen:
1. Marlene Windisch (TSG Eslingen) 18.17
2. Sophia Miribung 18.53
3. Sophia Favalli (U.S. Quercia Trentingrana) 19.03
4. Sigrid Herndler (LAC Nationalpark Molln) 19.08
5. Lara Vorhauser (ASV Sterzing Volksbank) 19.38

Hier gehts zu den Ergebnissen.

Auch die Jubiläumsausgabe der Top7-Laufserie startet mit dem BOclassic Südtirol

12.12.2019

Der beliebte Südtiroler Laufcircuit feiert 2020 einen halbrunden Geburtstag. Zum bereits 15. Mal können die Teilnehmer an einem der Läufe, an mehreren Rennen oder am besten aber bei allen sieben „Klassikern“ starten. Los geht es aber noch in diesem Jahr, und zwar am 31. Dezember im Rahmen des BOclassic Südtirol. Die restlichen sechs Events stehen hingegen im Olympiajahr an.

Das ist neu bei der Top7-Laufserie 2020

Den „fleißigen“ Vereinen winken im kommenden Jahr Prämien von 300 €, 200 € und 100 €. Voraussetzung ist die Teilnahme von mindestens sieben Läuferinnen und Läufern bei jedem der sieben Rennen, dabei gelten nur jene Läufe mit Zeitnehmung. Pro Teilnehmer wird dem Verein ein Punkt gutgeschrieben. Die drei Klubs mit den meisten Punkten werden schließlich prämiert. 

Anmeldungen laufen auf Hochtouren

Alle Interessierten holen sich das Startrecht zu allen Rennen zum Vorzugspreis von 165 Euro. Die Anmeldungen sind bereits geöffnet und können auf der offiziellen Webseite der Top7-Serie unter www.top-7.it/anmeldung vorgenommen werden.

Die Termine der Top7-Laufserie 2020

31.12.2019: BOclassic Südtirol
29.3.2020: Under Armour Kalterer See Halbmarathon
3.5.2020: Half Marathon Meran – Algund
18.7.2020: Reschenseelauf
22.8.2020: Raiffeisen ¾ Halbmarathon
27.9.2020: Soltn Berghalbmarathon
24.10.2020: Age Factor Run

Bazzoni und Andersag holen sich die Top7-Gesamtwertung 2019

23.11.2019

2197 Punkte sammelte Gianmarco Bazzoni in den vergangenen elf Monaten und holte sich damit wie schon im Vorjahr den Top7-Gesamtsieg. Und wieder gelang dem 30-Jährigen dabei kein Tageserfolg. Doch Bazzoni war bei den einzelnen Rennen in den Ergebnislisten stets auf den vorderen Plätzen zu finden und das brachte ihm letzten Endes den Triumph im Gesamtranking ein. Er konnte die beiden Eisacktaler Topathleten in Schach halten und auf die Ehrenplätze verweisen: Griesser sammelte in den sieben Rennen 2107 Punkte, Steinacher kam auf 2049 Zähler.

Bei den Frauen setzte sich hingegen Natalie Andersag durch. Die 27-jährige Kardaunerin kam gegen Ende der Top7-Laufserie immer besser in Fahrt. So gewann sie im September zunächst den Soltn-Berghalbmarathon, ehe sie im Oktober beim Age Factor Run in Branzoll die schnellste Laufzeit bei den Frauen erzielte. Andersag sammelte in den insgesamt sieben Rennen 2356 Punkte. Hinter Andersag belegte heuer in der Gesamtwertung Mirka Lorenzani (ASC Laas Raiffeisen) den zweiten Platz, während sich die Sarnerin Karolina Rosa Thaler über den dritten Endrang freuen durfte.

Männer:
1. Gianmarco Bazzoni (Athletic Club 96 Alperia) 2197 Punkte/7 Rennen
2. Martin Griesser (Laufverein ASV Freienfeld) 2107/7
3. Dario Steinacher (Laufverein ASV Freienfeld) 2049/7
 

Frauen:
1. Natalie Andersag (ASC Berg) 2356 Punkte/7 Rennen
2. Mirka Lorenzani (ASC Laas Raiffeisen) 2012/7
3. Karolina Rosa Thaler (ASC LF Sarntal Raiffeisen) 1958/7

Neuer IBAN

06.11.2019

Achtung! Bitte für die Bezahlung der Meldegebühren des 15. Kalterer See Halbmarathons folgenden IBAN verwenden:

IT90 K060 4558 1600 0000 5004 579