Laufberichte

Vereinsrennen / Grillen / Außerordentliche Vollversammlung

10.07.2018

Am Samstag, 21. Juli organisieren wir unser alljähriges Vereinsrennen mit anschließendem Grillen.

Wir treffen uns ab 16.00 Uhr auf dem Leichtathletikgelände in Altenburg / Kaltern.

Um 16.30 Uhr startet das Vereinsrennen (Kinder machen 1 Runde auf der Bahn 400m, Frauen und Männer laufen jeweils 3000m auf der Bahn).

Sowie letztes Jahr wird die Endwertung nach dem Prinzip des "Agefactors" berechnet, d.h. die gelaufene Zeit wird mit einem Faktor multipliziert, welcher dem jeweiligen Alter entspricht. Die ersten 5 Frauen und Männer werden dementsprechend prämiert.

Um 18.00 Uhr findet die außerordentliche Vollversammlung statt.

Anschließend dann das Grillen wo auch die Partner und Familien eingeladen sind. Anmeldung bitte per E-Mail bei Josephine.

13. Kalterersee Halbmarathon 2018 - Tagessieg für Raphael Joppi beim Panoramalauf und 2. Platz M60 für Martin Rossi beim Halbmarathon

30.03.2018

SLV-Ergebnisse beim 13. Kalterersee Halbmarathon am 25. März 2018:
Ein Tagessieg für Raphael Joppi beim Panoramalauf!
Silber für Martin Rossi beim Halbmarathon.
Jeweils einen 5. Platz für Dana Schulz, Karin Innerebener und Burkard Zozin.
Unter die Top10 schaffte es auch noch Alfons Mair am Tinkhof.
Markus Engl, Manfred Feichter (er lief seinen bereits 60. Halbmarathon), Martin Rossi und Hermann Falkensteiner liefen die zweite Hälfte schneller als die erste.

 

Frühlings-Crosslauf und Jugendberglauf in Kaltern

14.03.2018

Regen und Matsch erschwerten am Sonntag, 11. März 2018 die Geländeläufe in der Sportzone St. Anton.
Roland Vigl kam beim 5,67 km langen Rundkurs des 2. Frühlings-Crosslaufs Kaltern mit 270 m Höhenunterschied in 25:36,7 Minuten als Achter ins Ziel und gewann die Altersklasse M30.
Simon Olivetto platzierte sich am Nachmittag beim Jugendberglauf mit 5:46,5 Minuten an der achten Stelle der U12-Buben.

Raphael Joppi ist Italienweit der viertbeste Junior im Crosslauf

14.03.2018

Das „Festa del Cross“ ist mit gut 2.000 Teilnehmern die größte Geländelauf-Veranstaltung in Italien. Dabei wurden am 10. und 11. März 2018 die Italien-Meistertitel an einzelne Athletinnen und Athleten, Staffeln und Mannschaften vergeben. Austragungsort war zum dritten Mal hintereinander das Feld um das antike römische Theater in Gubbio. Bei den Wettkämpfen der jüngeren Sportler am Sonntag Vormittag regnete es noch. Gegen Mittag lockerte es auf. Aber die Böden waren aufgeweicht und schlammig.

Unter den 30 Südtiroler Teilnehmern vertraten vier junge Läufer den SLV. Simon Mair war nach seiner Verletzungspause noch nicht ganz fit, ließ sich aber nicht abhalten um 11:15 Uhr am 10 km Lauf der Männer mitzulaufen. Seine Zeit von 36:42 Minuten ist bei diesen Bedingungen recht gut.

Der acht-Kilometer-Lauf der Junioren stand um 13:45 Uhr als letztes Rennen auf dem Programm. Hier waren 246 junge Läufer eingeschrieben; 226 starteten; 209 davon kamen ins Ziel und 205 in die Italien-Meisterschaftswertung.
Raphael Joppi konnte sich im Spitzenfeld behaupten. Für einen Podestplatz fehlten sowohl ihm als auch unserer Mannschaft läppische 13 Sekunden. Raphaels vierter Platz von allen klassierten Junioren war das beste Einzelergebnis der Südtiroler Läufer. Dank seiner super Leistung kamen unsere Jungs auf den guten sechsten Rang in der Mannschaftswertung.

Die knapp 15-jährige Lisa Kerschbaumer vom SC Meran brachte mit ihrem 3. Platz im 2-km-Rennen als einzige eine Medaille heim nach Südtirol.

ÜBERSICHT

Crosslauf-Italienmeisterschaft in Gubbio

Junioren (M-U18), 8 km
        4. Raphael Joppi              27:31
      53. Lukas Patscheider       29:46
      98. Paul Kelderer               30:50

M-U23, 10 km
      45. Simon Mair                  36:42

[Foto: Fidal Colombo / FIDAL]

Georgs-Turm Crosslauf eröffnet Südtiroler Freiluftsaison

05.03.2018

Bei heiterem, frühlingshaftem Wetter wurde am Sonntag, 4. März 2018 auf der Reitsportanlage in Oberplanitzing der 4. Georgs-Turm Crosslauf veranstaltet.

Die Jugendlichen von 12 bis 17 Jahren kämpften um die Landesmeistertitel.


Die noch Jüngeren liefen jeweils 600 m.
Jana Olivetto bewältigte diese Strecke in 2:58 Minuten und platzierte sich als Fünfte von elf Schülerinnen U10 im guten Mittelfeld.
Mit 2:37 Minuten kam ihr Bruder Simon Olivetto auf den 7. Rang von 19 Schülern U12.

 

[Foto: www.running.bz.it]